Schleusenstraße 3
06118 Halle/Saale

Baujahr: 1914

Dort, wo in Halle-Trotha die Saale reguliert wird und sich einst eine Mühle befand, steht in der Schleusenstraße 3 das 1914 erbaute Industriegebäude mit Gartenfläche. Es zog die damals bekannte Limonaden- und Likörfabrik. A. Menzel KG ein. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Likörproduktion eingestellt und das Zuckerinstitut der DDR bezog das Gebäude. Darin befanden sich nun Laboratorien, in denen der in verschiedenen Zuckerfabriken der DDR hergestellte Zucker auf seine Reinheit untersucht wurde. 

Nach der politischen Wende wurde das Zuckerinstitut der DDR in die Ostdeutsche Zucker AG umgewandelt, die nun auch Eigentümerin des Gebäudes in der Schleusenstraße war. Die Wirtschaftsakademie Dr. P. Rahn & Partner, eine Institution der Rahn Education, führt in den gemieteten Räumen seit 1990 Aus- und Weiterbildungen im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich durch. Die Rahn Education mietete im Laufe der Jahre immer mehr Räume an und baute die Immobilie zu einer Ausbildungsstätte für technische Berufe, insbesondere im Metall- und Elektrobereich, um.

Im Jahr 1993 erwarb die Besitzgesellschaft der Rahn Education die ersten Räumlichkeiten; seit 1996 befindet sich das gesamte Gebäude in ihrem Besitz. Seit 2015 werden zusätzlich Integrationskurse für Flüchtlinge angeboten. 

Die Neuorientierung der Rahn Education in Halle ab 2018 führte dazu, dass die berufliche Fortbildung auslaufen und nach der modularen Sanierung des Gebäudes ein staatlich anerkanntes Studienkolleg der Rahn Education in das Gebäude einziehen wird.