Fürstenwalde (Brandenburg)

Eisenbahnstraße 18 und 19
15517 Fürstenwalde

Baujahr: 1865

Im absoluten Zentrum der Stadt Fürstenwalde, gegenüber dem legendären Hotel Kaiserhof, steht das repräsentative Schulgebäude, das aus unserer Sicht schönste Gebäude Fürstenwaldes. Es wurde 1865 als Höhere Bürgerschule errichtet und einer ihrer Lehrer war Karl Vollers, der später als vizekönigliche Bibliothekar in Kairo Berühmtheit erlangt hat.

1876 erhielt das Haus mit dem Anbau von zwei Seitenflügeln die heutige Form, dabei prägte der fünfachsige Mittelbau mit seinen hohen Aula-Fenstern das Bauwerk. Da dem Gebäude eine städtebauliche, stadt- und baugeschichtliche Bedeutung zukommt, wurde es auf Antrag des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege in das Verzeichnis der Denkmale des Landkreises Oder-Spree aufgenommen.


Neben dem Gebäude befand sich das in Fürstenwalde berühmte Café Donde, welches im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Im Jahr 2005 wurde der Rahn Education das Gebäude mit Stadthaus (ehemals Rathaus von Fürstenwalde) zur Erbpacht von der Stadt Fürstenwalde angeboten. Die Rahn Education renovierte das Gebäude von Grund auf; die Aula wurde denkmalgerecht saniert und bildet heute das eindrucksvolle Herz der Schule. Im Gebäude befinden sich heute eine Grundschule musikalischer Ausprägung, eine Musikschule und ein Hort in Trägerschaft der gemeinnützigen Schulgesellschaft der Rahn Education.